Notice: Undefined index: lg in /home/osmer/domains/remso.de/public_html/doku/p506.php on line 6 p506 - Veranstaltungsliste und -formular remso

en-us

p506 - Veranstaltungsliste und -formular (mit Ajax)

31.01.2011


p506

p506

Dieses Programm ist noch in der Entwicklung. Es wird die Alternative zu den beiden Programmen p501 (Veranstaltungsliste) und p502 (Formular Veranstaltungen).


Bitte helfen Sie mit, diese Seite zu verbessern. Unten finden Sie ein Kommentarfeld. Senden Sie eine Notiz an den Autor Karl-Heinz Osmer, wenn etwas fehlt oder besser formuliert werden kann. Wenn Sie eine Rückmeldung wünschen, fügen Sie bitte Ihre Mailadresse hinzu.


Aufgabe des Programms.

Zeigt die gemeldeten Veranstaltungen eines Veranstalters an und bearbeitet sie: Neueingabe, Kopieren, Ändern, Löschen.


Besonderheit.

Liste und Formular sind auf derselben Arbeitsfläche (Fenster). Anders als bei den bisherigen Programmen Veranstaltungsliste (p501) und Pflege Veranstaltung (p502) erfolgt kein Wechsel der Fenster. Ausserdem wird die Liste nach jeder Änderung automatisch aktualisiert.

Dieses Programm benötigt Javascript, denn die zu bearbeitenden Veranstaltungsdaten werden per Ajax geladen, ohne die Seite neu aufzubauen. Die veränderten Daten werden per Ajax an den Server geschickt.

Client (der Browser) und Server verständigen sich mit Datentelegrammen im CSV-Format.


Aufrufen des Programms.


Parameter.

Parameter

Bedeutung / Beispiel

Ergebnis

VIP Veranstalternummer Anzeige Veranstaltungen
veranstalter_ll Sitzung-Nummer Zugriffsberechtigung
lg Sprache Anzeige

In der Liste (linke Hälfte der Anzeigefläche) wird per Mausklick entschieden, ob eine Veranstaltung neu erfasst, kopiert, geändert oder gelöscht werden soll. So wird das Formular (rechts) mit Daten vorbereitet.

Das Formular (rechte Seite der Anzeigefläche) ist auszufüllen und mit der Sende- Schaltfläche abzuschicken. Damit wird die Liste (links) aktualisiert. Die Daten können mehrfach verändert und abgeschickt werden. Zweckmäßig für Kopien mit neuem Datum.


Linke Fensterhälfte: Liste.

Zusätzlicher Rollbalken:

So hoch wie die Liste ist links neben ihr eine Fläche mit aufwärts und abwärts zeigenden Pfeilen. Diese Fläche kann mit der Maus nach oben und unten verschoben werden. Damit verschiebt sich auch die Liste in gleicher Richtung mit der gleichen Geschwindigkeit. Zusatz zum normalen Rollbalken.

Markierung von Zeilen:

Bei Klick auf eine Zeile wird diese grün gefärbt, bei erneutem Klick wird die Markierung zurückgenommen. So können Sie Zeilen markieren, die Sie noch bearbeiten wollen oder schon bearbeitet haben.

Link zur Leser-Anzeige:

Bei Klick auf den Titel einer Veranstaltung wird die Veranstaltung so angezeigt, wie der Leser sie sieht.

Drei Schaltflächen pro Zeile:

GR GRÜN: Veranstaltung kopieren.

GE GELB: Veranstaltung ändern.

RO ROT: Veranstaltung löschen.

Die Zeile Neue Veranstaltung hat nur einen grünen Kreis GR. Bei Klick wird das Formular für die Neueingabe geleert.


Rechte Fensterhälfte: Formular.

Sprungmarken:

Klicken Sie in der Kopfzeile auf einen der Buchstaben A, B, C oder D, um zu diesem Abschnitt zu springen.


Abschnitt A - BILDER:

Wählen Sie auf Ihrem Datenträger ein großes und ein kleines Bild zum Hochladen aus. Die Dateigröße pro Bild darf maximal 2 MB betragen, sonst wird das Bild nicht bearbeitet. Wenn größer als 350 x 350 Pixel, wird das große Bild automatisch verkleinert, das kleine Bild wird ggf. auf 120 x 120 Pixel verkleinert. Wenn das kleine Bild fehlt, wird es aus dem großen erzeugt.

Sie können einen Text zum Bild angeben.


Abschnitt B - BASISDATEN:

VIP (Veranstalternummer):

Ist vorbelegt und nur für Administratoren änderber.

Tag, Uhrzeit von, Uhrzeit bis:

Start und Ende der Veranstaltung. Wenn keine Uhrzeit angegeben wird, wird der Start auf 23:59 Uhr gesetzt. Die Veranstaltung erscheint am Ende des Tages hinter anderen Veranstaltungen und wird um 20:00 Uhr gelöscht.

Tag in der Form TT.MM.JJJJ Fehlt das Jahr, wird das aktuelle Jahr angenommen. Fehlt auch der Monat, wird der aktuelle angenommen. Statt der Punkte können beliebige nicht-numerische Zeichen eingegeben werden, etwa das Leerzeichen.

Uhrzeit in der Form HH:MI Die Minute kann fehlen. Statt des Doppelpunktes kann ein nicht-numerisches Zeichen (z.B. Leerzeichen) eingegeben werden.

Thema:

Auswahlliste für den Typ der Veranstaltung.

Bisheriger Ort:

Nur Anzeige, nicht änderbar.

Neuer Ort der Veranstaltung:

Kfz-Nationalkennzeichen, Postleitzahl und Name des Ortes in der Nationalsprache. Dazwischen ein Leerzeichen. Mit diesen Angaben wird der Ort in der Datenbank gesucht. Die Zuordnung des richtigen Ortes ist notwendig wegen der geografischen Koordinaten zur Umkreissuche. Deutsche Postleitzahlen sind mit einem oder mehreren Ortsnamen vorhanden.

Wichtig: Geben Sie den Ort so ein, wie er in der Nationalsprache geschrieben wird. Also München statt Munic, Strasbourg statt Straßburg. Bei Angabe der Postleitzahl allein oder des Ortsnamens allein kann der Ort gefunden werden, wenn er einzigartig ist. Falls nicht, fordert das Programm nach dem Absenden nähere Angaben.

Orte, die nicht gefunden wurden, können im zweiten Durchgang in einem Zusatzfeld angelegt werden mit Kfz-Nationalkennzeichen, Postleitzahl und Namen in der Nationalsprache. Bitte die postalisch korrekte Angabe, keine Ortsteile.

Straße, Hausnummer:

Zum Auffinden des Treffpunkts für Auswärtige und für Google Maps zur Anzeige der Land- oder Stadtkarte.

Koordinaten des Treffpunkts:

Geografische Breite mit Dezimalpunkt, ein trennendes Komma, geografische Länge mit Dezimalpunkt. Marktplatzbrunnen Weinheim: 49.54632,8.67257 - Nutzern von Smartphones mit GPS wird die genaue Entfernung zwischen Standort und Treffpunkt angezeigt.


Abschnitt C - HEIMATSPRACHE (AM VERANSTALTUNGSORT):

Heimatsprache:

Auswahlliste für die Sprache. Wählen Sie die Nationalsprache oder den Dialekt, in dem Sie Titel, Gebäude und Beschreibung der Veranstaltung eingeben.

Titel:

Angabe in der gewählten Sprache.

Gebäude / PLatz:

Angabe in der gewählten Sprache. Z.B. Marktplatz / Market place.

Beschreibung:

Angabe in der gewählten Sprache. Bei Bedarf mit den gezeigten Formatierungen, z.B. [b]fett[/b].


Abschnitt D - ZUSATZSPRACHE (DIALEKT, TOURIST):

Wie Abschnitt C - eine weitere Sprache.


* Ihr Kommentar an den Autor zu Doku p506:

Ihre E-Mail-Adresse, falls Rückmeldung erwünscht:


© 2011   Softwareentwicklung Karl-Heinz Osmer, D-69488 Birkenau   osmer.de