Saturday, 21. July 2018   20:00 - 22:00 o'clock

Rosengartenserenade mit dem Trio coll'Arco   Barock-Konzert


Rosengarten der Neuen Residenz Bamberg

Domplatz 8    GPS 

D-96049 Bamberg     (Bayern)

Bild1

Trio coll'Arco Bamberg



Reported by Rosengarten Serenaden Bamberg e.V. on 01.03.2018   684 mal aufgerufen

Trio Coll'Arco Bamberg

Johann Sebastian Bach Goldberg- Variationen
Franz Schubert Streichtrio B – Dur D 471 in einem Satz
Wolfgang Amadeus Mozart Divertimento Es- Dur KV 563 (1788)

Rudolf Kuhnlein, Violine
Christina Triebener, Viola
Claudia Hödl-Kabadaic, Violoncello

Rudolf Kuhnlein stammt aus dem Frankenwald, ist aber in Südbayern aufgewachsen. Nach dem Abitur studierte er Violine am Leopold-Mozart-Konservatorium in Augsburg bei Margret Niklas und schloß ein Stipendiumsjahr an bei Lydia Dubrowskaya.

Anschließend absolvierte er ein naturwissenschaftliches Studium der Geoökologie (1988 Diplom). Während dieses Studiums hatte er gleichzeitig einen Lehrauftrag für Violine an der Universität Bayreuth. Von 1988 - 2000 war er als Diplom-Geoökologe tätig (1995 – 2000 Auslandsaufenthalt in Afrika). Zurückgekehrt nach Europa wandte er sich wieder verstärkt musikalischen Aktivitäten zu, stieß im Jahr 2002 zum Bamberger Kammerorchester, wo er seitdem festes Mitglied ist, sowie zum Oratorienchor. Im Jahr 2006 gründete er und organisiert seither das Orchester des Oratorienchors.

Seit 2007 ist er Primarius des Fehm-Quartetts in Fürth und seit 2016 Violinist im Trio Coll'Arco.

Christina Triebener, 1960 geboren in Wuppertal, wuchs in einer Musikerfamilie auf. Daher begann sie schon früh mit dem Klavierspiel, und im Alter von 8 Jahren bekam sie ihren ersten Violinunterricht. Während der Kindheit und Jugendzeit wurden viele Hauskonzerte veranstaltet, bei denen sie sowohl mit dem Klavier als auch mit der Geige auftrat. Es folgten Wettbewerbserfolge bei „Jugend musiziert“ und dadurch die Aufnahme in das Landesjugendorchester NRW und kurze Zeit später in das Bayerische Ärtzteorchester.

Mit 18 Jahren nahm sie Unterricht bei Mikulas Jelinek (Konzertmeister des Gürzenich Orchesters Köln), bei dem sie auch später Violine studierte. Nach dem Studium an der Musikhochschule Köln wechselte sie zu Prof. Johannes Prelle an die Musikhochschule Wuppertal. Im Anschluss an ihr Studium entdeckte sie für sich den Klang der Viola, bekam Privatunterricht bei Lois Landsverk und nahm an einem Meisterkurs von Prof. Andreas Willwohl in Berlin teil. Bereits nach dem Studium begann sie mit Pantomime und Theaterunterricht, was die folgenden 30 Jahre auch zu ihrer Leidenschaft wurde und wie die Musik ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens sein sollte.

Neben ihrer Unterrichtstätigkeit spielte sie in diversen Kammerorchestern wie Jeunesses Musicales, Aachener Kammerorchester, sowie als Gast bei den Nürnberger- und Hofer Symphonikern mit. Zur Zeit ist sie Mitglied sowohl im Bamberger-, als auch im Erlangener Kammerorchester.

Solistisch trat sie bei Vernissagen, aber auch bei Literaturabenden mit Schauspielern auf, ebenso in Begleitung mit Klavier oder Orgel. In den verschiedensten Kammermusikbesetzungen, wie z.B. im Aachener Kammermusikensemble, im Medici Quintett und Relübamott-Quartett wirkte sie mit. Sie ist Gründungsmitglied beim Trio Coll’Arco.

Claudia Hödl wurde 1976 in Salzburg geboren. Ihre musikalische Laufbahn begann im Alter von 3 Jahren. Schon in jungen Jahren war sie mehrfache erste Preisträgerin bei nationalen Wettbewerben. Erstes Solodebut erfolgte im Alter von 10 Jahren. 1985 begann sie das Konzertfachstudium bei Frau Professor Heidi Litschauer an der Universität Mozarteum in Salzburg, der Abschluß folgte 2001 mit Auszeichnung und dem Magister Artium. 1998/99 studierte sie bei Prof. Paul Katz an der Rice University in Houston, Texas/USA (dort auch Assistentin von Prof. Katz) . 2001 erhielt sie den Würdigungspreis des Bundesministeriums für Unterricht, Wissenschaft und Kultur.

Sie wirkte bei zahlreichen CD- und Rundfunkaufnahmen mit und hatte Auftritte in Film und Fernsehen.

Seit 2000 besteht eine regelmässige Mitwirkung bei Camerata Salzburg, seit 2006 beim Mozarteumorchester Salzburg, und seit 2012 bei den Bamberger Symphonikern.

 NEW    Let remind you by e-mail about this event

7 days,   1 day before   in the morning of this event

Your e-mail address will be stored till reminder and then deleted. Not disclosed to third parties.

Your message / your comment

* your name

* E-mail of your friend

* Task against spam
21 - 6 =

more info «Rosengartenserenade mit dem Trio coll'Arco in Bamberg» bei Google.   Searching for videos «Rosengarten Serenaden Bamberg e.V.» bei YouTube.

HTML x   p593_de | remso's gast | 0.061 sec